BEWO Betreute Wohnformen

 

Pädagogisches Konzept

Grundhaltung in der pädagogischen Arbeit:

Unsere Pädagogik ist geprägt von einem ganzheitlichen, humanistischen Menschenbild . In der praktischen pädagogischen Arbeit orientieren wir uns an verhaltens - und erlebnispädagogischen, aber auch an systemischen Ansätzen. Wir begreifen den Menschen als eine mit dem ihn prägenden sozialen Umfeld untrennbar verbundene Einheit. In belastenden Umständen können hieraus Strategien zur Bewältigung des Alltags resultieren, die vormals funktional und folgerichtig waren, jedoch in Kontrast zur gesellschaftlichen Norm stehen können. Wichtig sind uns deshalb in der Arbeit mit den jungen Menschen Kontinuität und Zuverlässigkeit mit dem Ziel, tragfähige Beziehungen aufzubauen. Die von uns betreuten Jugendlichen haben es häufig nicht gelernt, die eigenen Bedürfnisse mit sozial angemessenen Mitteln zu verfolgen. Wir wollen positive und sozial förderliche Bedingungen schaffen, die den Heranwachsenden ein Lernfeld bieten, die eigenen Bedürfnisse adäquat umsetzen zu können. Eine besondere Herausforderung können die Problematiken darstellen, mit denen ( minderjährige) Flüchtlinge in unsere Einrichtung kommen, sowie die Anforderungen die ggfs. ihr familiäres Umfeld mit sich bringt (z.B. Fragen des Erziehungsstiles). Diesen Menschen möchten wir von Beginn an Orientierung, Stabilität und die Möglichkeit einer gelingenden Integration in einem verlässlichen Umfeld bieten.

Ziele der pädagogischen Arbeit

Auf der Grundlage unseres pädagogischen Ansatzes verfolgen wir im Besonderen folgende Ziele: Wir möchten die von uns betreuten Jugendlichen befähigen, selbstverantwortlich die eigenen Rechte und Pflichten als mündige Bürger im Rahmen der eigenen Fähigkeiten möglichst unabhängig wahrzunehmen und dabei Toleranz und Solidarität gegenüber den Mitmenschen zu leben. Hilfesetting richtet sich nach dem jeweiligen Angebot und ist dabei ausgerichtet am persönlichen Bedarf der Jugendlichen und den Anforderungen eines Lebens in sozialen Gruppen. Im nachfolgenden Text werden die Ziele explizit auf die jeweiligen Angebote bezogen (siehe Angebotsbeschreibungen). Ziel ist entweder eine Rückführung in die Herkunftsfamilie, die Verselbstständigung bis hin zur Begleitung in eine eigene Wohnung oder, wenn erforderlich, die Vermittlung in ein anderes angemessenes Betreuungsangebot. Im Sinne unserer humanistischen, ganzheitlichen pädagogischen Haltung stehen folgende Ziele im Mittelpunkt unserer pädagogischen Arbeit:

➢ Einbindung in eine verlässliche und transparente Tagesstruktur

➢ Freilegung persönlicher Ressourcen

➢ Empowerment ➢ Entwicklung von schulischen / beruflichen Perspektiven

➢ (Wieder-) Eingliederung in schulische / berufliche Kontexte

 

In der Arbeit mit geflüchteten Menschen werden darüber hinaus folgende Ziele angestrebt:

➢ Integration: gesellschaftlich & lokal

➢ Die bestmögliche Verständigung in der deutschen Sprache

➢ Umgang mit fluchtbedingten psychischen Folgen

➢ Klärung des Aufenthaltsstatus


Martin Laumann-Stening

Martin Laumann-Stening

Inhaber und Träger

Dipl. Sozialpädagoge Zweiradmechaniker, Kaufmann

Birgit Laumann-Stening

Birgit Laumann-Stening

Geschäftsführung