Über unsere Projekte

Projektstellen auf Binnenschiffen

Rechtsgrundlage

Die gesetzlichen Grundlagen für die Projektstellen auf Binnenschiffen befinden sich im §27 SGB VIII – Hilfen zur Erziehung in Verbindung mit:

➢ § 35 Eingliederungshilfe für seelisch behinderte Kinder und Jugendliche

Zielgruppe

Zu Beginn des Angebotes sind die Jugendlichen (m/w) idealerweise zwischen 14 und 16 Jahren. Unsere Erfahrungen zeigen, dass geeignete Jugendliche in dieser höchst relevanten Phase ihrer Sozialisation abenteuerlustig und begeisterungsfähig sind. Voraussetzung ist zudem ein allgemeines Interesse an Technik und/oder dem Leben und Arbeiten auf einem Schiff.

Ausschlusskriterien sind Suchtproblematiken, die zuerst einer gesonderten Behandlung bedürfen sowie starke körperliche Beeinträchtigungen, auch da Barrierefreiheit auf den Schiffen nicht gewährleistet werden kann.

Personelle Ausstattung

Auf den Binnenschiffen stellt der jeweilige Kapitän die wichtigste Bezugsgröße im Alltag des Jugendlichen dar. Die Besatzung auf den Schiffen liegt in der Regel zwischen 2-5 Personen. Das Jugendwohnprojekt leistet im Rahmen ihrer Zuständigkeit regelmäßige Beratung für alle Beteiligten in Form von persönlichen Besuchen auf den Schiffen, sowie Telefonaten, die jederzeit möglich sind. Darüber hinaus kann der Kapitän Termine zur Fachberatung durch den zuständigen Mitarbeiter des Jugendwohnprojektes anfordern. Gemeinsam mit den Kapitänen wird vor Beginn des Angebotes ein Betreuungsvertrag auf Grundlage von § 35a SGB VIII unterzeichnet. Hierin werden auch Kriterien zur Kooperation mit Binnenschiffern genannt:

➢ Inaugenscheinnahme des Schiffes

➢ Klärung der Erwartungshaltung von Träger und Binnenschiffern

➢ Mehrmonatiger Kontakt zu Binnenschiffern vor Beginn einer Maßnahme, um Unsicherheiten klären zu können

Das Jugendwohnprojekt möchte dieses Angebot perspektivisch ausbauen und arbeitet durchgehend an dem Aufbau und der Pflege eines Netzwerkes aus Binnenschiffern, die eine Projektstelle anbieten möchten. 

Besonderheiten des Angebotes

Die Projektstellen auf Binnenschiffen sind ein innovatives Angebot des Jugendwohnprojektes, das in Kooperation mit mehreren Projektstellen an Land, den „Ankerplätzen“, gewährleistet wird. Es zeichnet sich besonders durch seine dynamische, bedarfsgerechte Weiterentwicklung sowie eine sehr hohe Flexibilität aus. Dieses Projekt bietet für den betreuten Jugendlichen eine altersadäquate Entwicklungsmöglichkeit mit ganz besonderen Vorzügen. Gerade für Jugendliche, die aufgrund ihrer biographischen Belastungsmomente nur schwer in ein traditionelles pädagogisches Setting einzubinden sind, wird hier eine Möglichkeit zu Wachstum und Entwicklung geboten. Die 80 bis 100 Meter langen Schiffe mit einer nur 2 bis 4 Mann starken Besatzung bilden einen engen Rahmen mit klaren und intensiven Beziehungsstrukturen. Durch die ständige Bewegung des Schiffes und der sich permanent verändernden Umgebung können Abenteuer, Freiheit und Sicherheit im Verbund erlebt werden.

 

Fragen?

Wenn Sie Fragen haben sollten, dann wenden Sie sich bitte an Herrn Oke Greve unter der Telefonnummer:

05404/9586805

oder unter der Email Adresse:

o.greve@team-bewo.de

Adresse:

Bahnhofstr. 4

49492 Westerkappeln

 

P.S. Wir sind dauerhaft auf der Suche nach Pflegestellen für die Projekte und auch interessiert an neuen Projekten. Auch aus diesem Grund können Sie sich gerne mit uns in Verbindung setzen.